Datenschutzhinweis für die Bewerbung 2019-12-03T09:04:37+00:00

Datenschutzhinweis für die Bewerbung

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens für einen weltwärts-Freiwilligendienst mit Friends e.V.

1. Verantwortlicher i.S.d. Art. 4 Abs.7 DS-GVO

Verantwortliche Stelle i.S.d. Art. 4 Abs.7 DS-GVO ist jede natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Friends e.V. ist hieran die verantwortliche Stelle gem. Art. 4 Abs.7 DS-GVO (im Folgenden „wir“) und kann unter folgenden Kontaktdaten erreicht werden:

Friends e.V – Partner der Tshwane Leadership Foundation

Vereinssitz:
c/o Michael Grant
Kaulbachstraße 29
90408 Nürnberg
vorstand@friends-tlf.de

Datenschutzbeauftragte
Anna-Lena West
Lange-Geismar-Straße 11
37073 Göttingen
anna-lena.west@friends-tlf.de

2. Auf welcher Rechtsgrundlage und zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend der Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSG-VO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), sowie datenschutzrechtlich relevanter Gesetze.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bildet Art. 6 Abs.1 S.1 lit.b i.V.m. § 26 BDSG und dient vordergründig der Anbahnung eines Vertragsverhältnisses (weltwärts-Freiwilligendienst).

Für Ihre Bewerbung ist eine Fotoaufnahme nicht erforderlich. Soweit sie Ihrer Bewerbung trotzdem eine Fotoaufnahme beifügen, sehen wir dies als konkludente Einwilligung in die Verarbeitung der Fotoaufnahme. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit gem. Art.7 Abs.3 widerrufen.

3. Welche Datenkategorien verarbeiten wir?

Zum Zwecke der Auswertung Ihrer Bewerbung verarbeiten wir Datenkategorien von personenbezogenen Daten. Personenbezogene Daten sind gem. Art.4 Nr.1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Verarbeitung meint gem. Art. 4 Nr.2 DSGVO das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung, die Übermittlung, das Bereitstellen, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Folgende Datenkategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir:

  • Stammdaten (Vor- und Zuname, Geburtsdatum)
  • Kontaktdaten (Telefon-/Mobiltelefonnummer, E- Mail Adresse, Anschrift)
  • Qualifikationsdaten (Sprachkenntnisse, Schulabschluss)

Im Zuge der Bearbeitung Ihrer Bewerbung und der Kommunikation mit Ihnen speichern wir ferner die Bewerbungshistorie, den Stand und die Beurteilung Ihrer Bewerbung sowie den mit Ihnen geführten Schriftwechsel.

4. Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb unseres Vereins erhalten nur solche Stellen Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, die konkret mit dem Bewerbungsverfahren betraut sind. Solche sind der Vorstand, die weltwärts-Koordination, sowie das Auswahlteam.

Außerhalb unseres Vereins wird eine Verarbeitung durch unsere Partnerorganisation Tshwane Leadership Foundation erfolgen.

5. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dazu kann es notwendig sein, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei bis zu dreißig Jahren). Anstelle des Löschens können wir Ihre Daten anonymisieren.

Im Fall einer Ablehnung löschen wir Ihre personenbezogenen Daten spätestens nach sechs Monaten ab Zugang der Ablehnungserklärung.

6. Was sind Ihre Rechte?

Sie können unter den genannten Kontaktdaten Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, gemäß Art. 15 Abs.1 DSGVO. Ferner haben Sie das Recht, von uns die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogenen Daten zu verlangen; dies umfasst auch die Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten, gemäß Art. 16 DSGVO. Unter bestimmten Umständen, welche in Art. 18 DSGVO vorgeschrieben sind, können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO erfolgt:

Verarbeiten wir Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke, können Sie die Einwilligung jederzeit widerrufen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO erfolgt:

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

7. Wo können sie sich beschweren?

Sie können sich mit Beschwerden an die oben genannte Datenschutzbeauftrage oder an die Datenschutzaufsichtsbehörde des Landes Bayern richten.

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 18
91522 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981 180093-0
Beschwerde per Kontaktformular: https://www.lda.bayern.de/de/beschwerde.html