Online-Seminar zu Rassismus und Kolonialismus

Mit Blick auf die globale Lage hatten wir uns im Frühjahr für eine digitale Vorbereitung unserer neuen Freiwilligen dieses Jahr entschieden. Leider mussten wir jedoch in der Zwischenzeit unseren aktuellen Jahrgang absagen, zu heikel war die Situation weiterhin in Südafrika. Da aber das letzte Seminar schon vorbereitet in den Startlöchern stand, haben wir es kurzerhand trotzdem durchgeführt. Obwohl wir den Jahrgang absagen mussten, fand sich unter den ehemaligen ausgewählten Freiwilligen noch viel Interesse an dem Seminar. Zusammen mit Vereins-Mitgliedern haben wir in kleiner Runde über Kolonialismus und Rassismus und ihren Zusammenhang in Form kolonialer, rassistischer Kontinuitäten in der gegenwärtigen deutschen Gesellschaft diskutiert.

Auf dem Plan stand die Auseinandersetzung mit der deutschen Kolonialgeschichte, die leider nach wie vor so wenig Aufmerksamkeit erfährt, dass viele Deutsche gar nicht wissen, dass Deutschland einst eine Kolonialmacht war und welche Auswirkungen das auf die Länder bis heute hat. Dass Deutschland keine reine Weste hat, zeigt sich deutlich an der Anerkennung des Völkermords an den Herero und Nama in der ehemaligen deutschen Kolonie Namibia im Juli 2021. Mit Wissen über die deutsche Beteiligung am Wettstreit um außer-europäische Gebiete und die Legitimierung dessen mit einer rassistischen Ideologie wurde dann gemeinsam kolonialen und rassistischen Kontinuitäten in der Gegenwart nachgespürt. Von Diskriminierung und Benachteiligung auf dem Wohnungs- und Arbeitsmarkt, über die negativen Folgen der mangelnden Repräsentation von Menschen mit Migrationsgeschichte in Politik, Kultur und Gesellschaft bis hin zu Ausbeutung anderer Kulturen für deutsche Museen und der Frage nach Wiedergutmachung reichte letztlich unsere Diskussion.

Am Ende war das eigene Gehirn vor lauter Input “frittiert”, doch bleiben wird hoffentlich viel neues Wissen und die Hoffnung, dass wir Rassismus in der Zukunft überwinden können, auch wenn es dafür viel (unangenehme und vor allem kritische) Selbstreflektion und Initiative braucht.

Die Teamerinnen unseres Online-Seminars zu Rassismus und Kolonialismus
2021-08-22T16:34:53+00:00