Internationale Freiwilligenarbeit im Homeoffice

Internationale Freiwilligenarbeit im Homeoffice? …Klingt ungewöhnlich, ist es auch! Aber auch für mich als weltwärts-Freiwillige gelten aufgrund der weltweiten Covid-19 Pandemie ungewöhnliche Maßnahmen. Anfang April mussten meine Mitfreiwilligen und ich aufgrund des Virus aus Pretoria abreisen und nach Deutschland zurückkehren. Auch wenn wir nun nicht mehr vor Ort in unseren Projekten mit anpacken können, heißt das jedoch nicht, dass wir unseren Freiwilligendienst abbrechen müssen.
Aber wie soll das aussehen, und ist Homeoffice in dieser Situation überhaupt möglich? 
In den nächsten Wochen möchte ich mit Artikeln und Berichten dokumentieren, wie ich die Antwort auf diese Frage herausfinde und mit welchen kleineren Projekten ich versuchen werde, einen Beitrag zur Unterstützung TLFs zu leisten.
Außerdem möchte ich in persönlichen Erfahrungsberichten meine Zeit als Freiwillige in Südafrika reflektieren. So hoffe ich, zukünftigen Freiwilligen oder anderen Interessenten eine genauere Vorstellung davon geben zu können, wie ich meine sieben Monate bei TLF erlebt habe.
Kimana berichtet ab
sofort aus dem Homeoffice
2020-06-04T19:28:23+00:00